Tristar-RK-6112-Test
Technische Daten
Hersteller:Tristar
Bezeichnung:RK-6112
Fassungsvermögen:1,5 Liter
Besonderheiten:Edelstahl

Tristar RK-6112 im Test

Natürlich kann man Reis auch ganz normal auf einer Herdplatte Kochen, sei es im Quellverfahren oder mit den beliebten Reisbeuteln einiger Hersteller, mit denen das Reiskochen noch einfacher geworden ist. Ein Reiskocher bietet allerdings mehr Komfort, da man hier die Uhr nicht im Blick behalten muss, damit der Reis gelingt. Außerdem ist er eine Strom sparende Alternative zum herkömmlichen Kochtopf. Dazu kommt, dass grade wenn man für eine größere Familie kocht, die Herdplatten schneller belegt sind, als man meint. Ein Reiskocher kann auch hier für Entspannung sorgen. Vorliegend soll einmal der Reiskocher Tristar RK-6112 genauer unter die Lupe genommen werden.

Aufmachung des Tristar

Der Tristar RK-6112 präsentiert sich in Edelstahl mit durchsichtigem Glasdeckel. Das elegante, wenn auch schlichte, Design, lässt sich wunderbar in jede Küche einfügen. Mit den Maßen 24x24x18 cm ist das Gerät auch nicht zu groß, als das es auf der Arbeitsplatte stehen bleiben könnte. Vorn am Gerät befinden sich der Einschaltknopf und die Kontrollleuchte. Die Griffe rechts und links vom Topf runden die Optik perfekt ab.

Lieferumfang des RK-6112

Der Reiskocher wird mit Deckel, Messbecher und Löffel geliefert. In der Gebrauchsanleitung findet man auch Angaben zum richtigen Verhältnis zwischen Reis und Wasser.

Specials

Der Reiskocher RK-6112 kann eine ganze Menge. Zu allererst einmal natürlich Reis kochen. Und das kann er sogar richtig gut. Kein Anpappen am Boden des Topfes, kein Verkleben der Reiskörner selbst, mit dem Reiskocher RK-6112 gelingt Reis wirklich immer. Dazu muss man die Uhr nicht mehr im Auge behalten, denn wenn der Reis fertig ist, was der Reiskocher automatisch erkennt, schaltet das Gerät in den Warmhaltemodus. Hier hat der RK-6112 allerdings eine kleine Schwäche: Lässt man den Reis längere Zeit im Warmhaltemodus im Topf, bekommt die unterste Schicht eine leicht bräunliche Verfärbung. Geschmacklich merkt man allerdings keinen Unterschied.

Der eingebaute Überhitzungsschutz dient der Sicherheit, sodass man das Gerät auch mal für einige Momente allein lassen kann.

Mit 1,5 Litern Fassungsvermögen kann der RK-6112 schon eine ganze Menge an Reis kochen. Vorteilhaft ist, dass dieses Gerät auch mit einer relativ kleinen Mindestmenge funktioniert. So kann der Reiskocher aus der Tristar-Reihe sowohl für größere Haushalte als auch für kleine Familien durchaus interessant werden.

Der herausnehmbare Innentopf verfügt über eine Antihaftbeschichtung, was sowohl die Reinigung als auch die Entnahme des gekochten Reis erleichtert.

Tristar-RK-6112-TestberichtTestbewertungen

TestkriteriumBewertungsdetails
GesamturteilPreis-Leistungs-Sieger
Reiskapazität
Reisergebnis
Verarbeitung
Funktionsumfang
Ausstattung
Preis-Leistung

Reiskocher Preisinformationen

Fazit des Testberichts

Der RK-6112 ist eines der größeren Geräte der Reiskocherfamilie Tristar. Dennoch ist er für kleine Haushalte ebenso geeignet, wie für größere. Die Besonderheit hier ist zum einen die Optik und zum anderen die Warmhaltefunktion, ein Vorteil wenn der Reis nicht sofort, nachdem er gekocht wurde, verzehrt werden soll. Letztlich bietet der Tristar Reiskocher RK-6112 große Leistung für relativ kleines Geld.